Kuckuckskinder

Untergeschobene Kinder

 

November 2010

 

Vorbild Vogel

Die Praxis eines Vogels, seine Eier von fremden Vogelarten ausbrüten zu lassen, ist zu einem Begriff geworden. So gesehen wäre ein Kind, dass eine Frau nicht von ihrem Ehemann hat, sondern dass von einem Liebhaber stammt, auch als so ein Kuckuckskind zu bezeichnen.

 

Schwanger ohne Mann

Doch geht es in meiner Aufsatzreihe nicht um Frauen, die ihre Ehemänner betrügen, sondern um Kinder, die nicht wirklich von ihren vermeintlichen Eltern stammen. Es gibt zahlreiche Hinweise, dass es immer wieder vorkommt, dass eine Frau schwanger wird, die in der fraglichen Zeit keinen Verkehr hatte.

 

Unter Amnesie

Manchmal werden Menschen unter Amnesie zusammengeführt, damit sie geschlechtlich miteinander verkehren. Das ist so etwas wie eine von Dritten überwachte Zuchtreihe.

 

Hybriden

Nicht immer sind die Früchte solch einer gezielt herbeigeführten Schwangerschaft wirklich Menschen. Manchmal werden Frauen nur dazu benutzt, für Dritte die Gebärfunktion zu übernehmen. D.h., für einige Monate tragen sie ein fremdes Baby im Leib, dass ihnen dann wieder entnommen wird, um sich in einem Brutgerät weiterentwickeln zu können.

 

Inkubus

Wer meint, er habe es mit einem neuzeitlichen Phänomen zu tun, der täuscht sich. Man erinnere sich an die schon im Mittelalter erwähnten Wechselbalgsagen; noch bekannter dürften die von der Kirche verurteilten Fälle von Incubi sein.

 

Greys

Vordergründig scheint eine kleinwüchsige Spezies (Greys) in ein genetisches Zuchtprogramm involviert zu sein. Ihr geht es darum, ihre eigene Spezies, die sich nicht mehr natürlich fortzupflanzen vermag, mit unverbrauchten menschlichen Genen aufzufrischen.

 

-------:-------

 

Diese und weitere Facetten des Phänomens, das von der breiten Öffentlichkeit nicht wirklich wahrgenommen wird, habe ich in einigen Aufsätzen dargelegt.

 

 

(zum Menü dieser Themenreihe)


Autor: B. Freytag

www.fallwelt.de/ET/kuckucktext.htm