Stockmenschen

Wesen mit überlangen steifen Gliedmaßen

 

 

April 2011

 

Eigentlich bin ich der Meinung, mir schon einen relativ großen Überblick über Alien (und fremde Wesenheiten) verschafft zu haben, umso mehr war ich fasziniert von dem, was ich jetzt auf einem youtube-Video zu sehen bekam.

http://www.youtube.com/watch?v=ziB35K9shuI&feature=player_embedded (Sequenz dauert 55'')

 

Stickmen

Dabei handelte es sich um eine Wesenheit, die man wohl Stockmenschen (engl. Stickmen) nennen würde. Stockmensch wohl deswegen, weil sie keine so beweglichen Beinglieder haben. Sie sind quasi stocksteif. Wenn sie sich bewegen, bewegen sie sich in der Tat sogar ein wenig menschlich, als wenn man ihr ganzes überlanges Bein eingegipst hätte. So zumindest würden wir ungefähr ihre Fortbewegung imitieren.

 

Ein Fake?

Diese Frage stellt sich natürlich zwangsläufig, und an dieser Stelle muss ich passen, denn ich bin nicht qualifiziert genug, um die digitale Aufnahme zu analysieren. Ebenso habe ich keine Möglichkeit, mal so eben die am Geschehen Beteiligten zu interviewen. Da ich aber weiß, dass es ganz befremdliche und unwirkliche Wesenheiten gibt, verbleibe ich für meinen Teil erst einmal bei der Annahme, dass das Video echt sein dürfte.

 

Zitat aus Grenzwissenschaft.de

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011_04_11_archive.html

Erneut ist auf dem Online-Videoportal "Youtube.com" ein Video veröffentlicht worden, das angeblich bizarre und unbekannte Wesen zeigen soll. In diesem Fall zeigen die Aufnahmen angeblich "stockartige" Wesen, wie sie allerdings schon einmal von einer Überwachungskamera in Fresno, Kalifornien, aufgezeichnet wurden und seither Inhalt kontroverser Diskussionen sind. …

Ein Rentner- Ehepaar hatte Probleme auf seinem Anwesen in der Nähe des Yosemite Nationalparks und richtete deshalb eine Überwachungskamera auf die Einfahrt, um Besucher zu filmen. Mit dieser Kamera filmten sie dann diese Dinger ….

 

Mutter und Kind?

Das Video ist sehenswert, und mit einer Länge von etwa einer Minute auch jedermann zuzumuten.

Auf der Videosequenz sind genau genommen zwei dieser Wesen zu erkennen. Ich schätze die Größe des Wesens auf knapp 80 cm. Hinter dem Wesen bewegt sich noch ein weiteres Wesen, doch dieses ist deutlich kleiner, weswegen man geneigt ist, darin ein Kind zu sehen.

 

http://www.gottwissen.de/ET/bilder/stockmensch01.jpg    http://www.gottwissen.de/ET/bilder/stockmensch02.jpg

 

Feinstofflich?

Die Wesen scheinen nicht von so fester Konsistenz zu sein, wie wir Menschen, somit rücken sie ein wenig in den Bereich der Geister (Gespenster). Sie sind für uns Menschen normalerweise wohl unsichtbar, was aber nicht ausschließt, dass man sie unter bestimmten Umständen auch sehen kann. Zumindest sind Überwachungskameras in der Lage, ihre Erscheinung aufzunehmen. Und wenn man den Hinweisen der Zeugen Glauben schenkt, hatten sie (sowohl für einen Fall aus dem Jahre 2007 als auch für den vom 28.11.2011 um 2h17') gewisse Aktivitäten auf ihrem Grundstück vermutet, weswegen sie sich veranlasst sahen, dort eine Überwachungskamera zu installieren.

 

Deformierte Gliedmaßen

Von der Größe und auch von einigen Beschreibungen her, hätten sie entfernt Ähnlichkeiten mit den Greys, zumindest mit einigen jener Spezies. Sollte es sich also tatsächlich um eine Form der Greys handeln, dann dürften sie ein gewisses körperliches Handicap bei ihrer Fortbewegung haben; eine Deformation und Versteifung ihrer Gliedmaßen? – Die Tatsache jedoch, dass beide Wesenheiten sich in der selben Weise fortbewegten, ist eher ein Hinweis darauf, dass es sich um eine vielleicht ganz neue Spezies handelt, die bislang noch nicht so recht den Weg in das Bewusstsein der Menschen geschafft hat. – Es wäre also interessant, ob man in geschichtlicher Zeit schon einmal auf diese Wesen aufmerksam wurde.

 

 

(zum Menü dieser Themenreihe)


Autor: B. Freytag

www.fallwelt.de/ET/stockmenschen.htm